MAGRAV-BAU

 

Forschung & Entwicklung

Dietmar Gärtner forscht als aktiver Student der »Keshe-Foundation«, neben seinem Beruf als Elektrotechniker, intensiv an und mit der Plasma-Technologie. In dieser Zeit hat Dietmar, neben diverser Keshe-Technologie, an die 25 MaGravs gebaut, von denen es täglich mehr werden. Über das internationale Keshe-Netzwerk, tauscht er sich mit Kollegen und Freunden, besonders in Schweden und Japan aus. Dank dieser Kooperation konnte eine MaGrav-Optimierung, speziell durch neuartige Kondensatoren erreicht werden. Mit seinem intuitivem Empfinden und dem ausgeprägtem Sinn für Ästhetik, hat er eine MaGrav-Bauform entwickelt, die durch Formen-Energie wirkt und damit ein Quantenfeld in Form eines Torus aufbaut.

↑  O B E N 

suprcomonlineshop

suprS